DINGS OHNE D

Dorfgespräche und andere Geschichten

Schöpfungsgedanken

Hallo mein Alter,
du wirst es nicht glauben, aber ich schreibe heute morgen tatsächlich gleich weiter – ohne Frühstück!
(Aber wahrscheinlich wird mir irgend jemand gleich etwas bringen, es ist ganz rührend, wie man sich um mich kümmert.)

Also, Farid hatte mir die Ausgangssituation ...

Weiter

Tatortreiniger

So, ich muss dir unbedingt mal wieder schreiben. Es ist wie verrückt, ich denke immer ‚Du musst jetzt mal den letzten Brief beenden‘ – zum Beispiel dir den Eco erklären, aber es kommt immer so viel Neues, so vieles, was mich verblüfft, dass ich dann immer erst mal das loswerden will. Bereite dich also schon mal darauf vor, dass ich dir ...

Weiter

Vorgelesen

Also mein Alter, was ich dir da neulich über das Klimageld berichtet habe, das war … na ja, nicht falsch, aber wohl nur ein ziemlich kleiner Ausschnitt. Es geht schon mit dem Namen los, Erdtaler.

Als ich nämlich den Brief neulich abends vorlas … Hmm, ...

Weiter

Klimageld

Es ist schon wieder viel zu lange her, dass ich dir schreibe, dabei gibt es soviel Berichtenswertes. Tatsächlich weiß ich oft gar nicht wo ich anfangen soll. Was dich aber bestimmt begeistert hätte, ist die Erdmark, unser Klimageld. Du hast dir ja immer diese merkwürdigen Gedanken ums Geld ...

Weiter

Leichenschmaus

Hallo alter Freund,

nachdem ich dir letztens von unserem Besuch bei der Einweihung des Schlachtmals berichtet habe, dachte ich, ich schreibe dir heute mal, wie sich das Fleischessen mittlerweile so entwickelt hat.

Du hast ja noch ...

Weiter

Schlachtmal

Tut mir leid alter Freund, dass ich solange nicht geschrieben habe. Ich habe sicher schon ein halbes Dutzend Anfänge in der Schublade, aber dann hat mich immer irgendetwas unterbrochen. Aber das muss ich dir jetzt doch unbedingt schreiben: Wir waren nämlich gestern seit langem mal wieder in der Stadt.

Die hat sich auch kolossal verändert, du würdest ...

Weiter

Neuanfang

Jetzt sind es schon bald zwanzig Jahre alter Freund, dass du nicht mehr unter uns weilst – aber ich hänge immer noch hier rum. Als du dich verabschiedet hast, waren es ja sehr bewegte, sehr aufregende Zeiten, alles war im Umbruch, alles schwierig und es war überhaupt nicht klar, wie es weitergehen wird; ja sogar, ob es ...

Weiter